Forschung

SS 2015

WS 2014/2015

zur Startseite

Quasikristalle am ITAP

Die Quasikristallforschung umfasst ein sehr breites Spektrum an Themen. Die am ITAP aktiv betriebenen Teilgebiete sollen hier näher vorgestellt werden.

Bevor man sich der Physik der Quasikristalle zuwenden kann, muss man erst deren Struktur kennen. Viele Quasikristallmodelle können als Dekorationen quasiperiodischer Tilings aufgefasst werden. Wir stellen deshalb erst einige konkrete Strukturmodelle vor, sowie die zugrundeliegenden Tilings mit ihrem mathematischen Eigenschaften. Diese Themen sind auch aktuelle Forschungsgebiete.

Aufgrund der Aperiodizität der Quaskristalle sind viele Methoden der theoretischen Festkörperphysik ohne wesentliche Erweiterung nicht direkt anwendbar. Am ITAP werden deshalb hauptsächlich Simulationsmethoden eingesetzt, insbesondere die Molekulardynamik. Dazu wird das am Institut entwickelte Programm IMD eingesetzt. Untersucht werden damit unter anderem die dynamischen und mechanischen Eigenschaften der Quasikristalle.